rekordzeit für den ausbau der swissklinik in pfäffikon sz

Innenausbau und Klimatechnik, von der Planung bis zur Montage, alles aus einer Hand. Das erlaubte eine sehr kurze Projektdauer von nur 6 Monaten für den kompletten Mieterausbau!


Kreative und gut funktionierende Lösungen entstehen dann, wenn unsere Spezialisten bereits in der Projektentwicklung eng mit Kunden und Partnern zusammenarbeiten. Danke an Markus Sennhauser, Bauherrenberater und Davide Grecco, Gebäudetechnikplaner von sem solutions ag, sowie Dario Gantner, Bauleitung von EDA AG.


Höchster Raumklimakomfort in Kombination mit funktionalem und formschönem Innenausbau. Aus einer Wand strömt Quellluft und bildet einen Frischluftsee, welcher sich im ganzen Entrée und im Korridor ausbreitet. Auf Lüftungskanäle kann vollständig verzichtet werden. Das ist ein Gewinn für die Innenarchitektur. Verbundlüfter in Wänden und Türen sorgen für die Frischluftversorgung der angrenzenden Behandlungsräume. Die Luftbewegungen sind kaum spürbar und der Betrieb ist äusserst leise und behaglich. Heizen und Kühlen erfolgt mit vertikalen Rio-Therm Geräten. In diesen freistehenden, konvektiv wirkenden Geräten sind zudem UV-C-Röhren zur Reduzierung der Virenlast integriert. Mit einem Cool-Rack wird die Abwärme der IT genutzt.



Vorheriges Projekt

|

Nächstes Projekt

|

Übersicht

Haben Sie Fragen?
Christoph Diem

Christoph Diem

Leiter Klimatechnik
Dipl. Ing. FH

E-Mail: cdiem@erichkeller.com

Telefon: +41 71 644 88 47