Kontakt | Blog | Suche |

Verbundlüftung in Minergie-Gebäuden


25.06.2019 11:25 Uhr (CET) | PThuer@erichkeller.com

Der Verbundlüfter ist das Ergebnis aus einem Wettbewerb der Stadt Zürich und des Vereins Minergie


Im Projekt «Luftwechsel» hat das Amt für Hochbauten Zürich (AHB) festgestellt, dass die Luft in Wohnungen mit offen stehenden Zimmertüren überall ähnlich gut ist, unabhängig davon, wo die Zuluft und die Abluft erfolgen. Die Konsequenz daraus war, dass Wohnungen mit immer offenen Zimmertüren mit einem sehr einfachen System gelüftet werden könnten. Wegen Diskretion, Schallschutz und Sicherheitsbedürfnissen ist das Offenlassen von Türen jedoch nur ein theoretisches Lüftungsszenario. Es sei denn, man findet einen Weg wie man Zimmertüren schliessen und trotzdem Luft zwischen den Räumen austauschen kann.


Als Folge des Projekts «Luftwechsel» hat die Stadt Zürich im Jahr 2010 den Produkt-Wettbewerb «Aktive Überströmer» lanciert. Dieser hatte das Ziel, eine einfache, ästhetische und günstige Variante für den Einbau von Komfortlüftungen zu schaffen. Das noch zu wenig bekannte Thema aktive Überströmer sollte weitergebracht werden. Die Erich Keller AG gewann diesen Wettbewerb mit dem dazu entwickelten Tür-Verbundlüfter.


Minergie Eco Zertifizierung


Im Jahr 2016 wurde der von EBP Schweiz und Atelier 5 geplante Businesspark der Swisscom in Ittigen mit dem prestigeträchtigen Preis Watt d‘Or vom Bundesamt für Energie ausgezeichnet. In diesem energetisch anspruchsvollen Projekt wurden Klimageräte der Erich Keller AG verplant und massgeblich weiterentwickelt. So auch der Verbundlüfter, der erstmals flächenbündig in der Wand eingesetzt wurde. Der Wandverbundlüfter war geboren. Die auszutauschende Luftmenge betrug bei den erforderlichen Schalleindämmungs-Anforderungen erstmals 200m³/Stunde. Die Materialisierung wurde so gewählt, dass Minergie-P Eco erreicht werden konnte. Dank den von uns eingesetzten formaldehydfreien Holzplatten wurden über die Jahre viele weitere Gebäude nach dem Eco Standard realisiert und zertifiziert.


Anforderung von Minergie an ein Lüftungssystem


Minergie ist seit 1998 der Schweizer Standard für Komfort, Effizienz und Werterhalt. Minergie stellt der Branche laufend Informationen und Möglichkeiten zu Baustandards zu Verfügung. Die aktuelle Broschüre «Gute Raumluft» zeigt den Umgang mit den 3 gängigen Konzepten: Kaskade-, Verbund oder Einzelraumlüftung. Wird die Variante Verbund gewählt, müssen bei einem Neubau aktive Überströmer – oder wie wir sie nennen, Verbundlüfter – zwischen den Räumen eingesetzt werden. Sie sorgen bei geschlossenen Türen für den Luftaustausch zwischen dem Korridor und dem Raum. Von Minergie werden bei Modernisierungen Verbundlüfter empfohlen. Deren Einbau ist aber nicht zwingend, ausser es treten Probleme auf.


Erich Keller AG wird Mitglied im Verein Minergie


Bei Erich Keller sind wir seitens Architektur und Planung verstärkt mit Nachfragen bezüglich Minergie-Zertifizierung konfrontiert. Aus diesem Grund möchten wir uns künftig im Verein Minergie stärker engagieren und sind deshalb seit 2019 als Firma Vereinsmitglied.


Haben Sie Fragen?

Pascal Thür
Pascal Thür
Mitglied der Geschäftsleitung
E-Mail: pthuer@erichkeller.com
Telefon: +41 71 644 88 11

Nächster Blog Artikel

|

Übersicht

Raumklimageräte |