geschichte und innovationen


2021

Die Erich Keller AG geht in neue Hände über. Die Geschäftsleitung übernimmt im Rahmen eines Management-Buyout alle Firmenanteile.

Mehr unter: https://erichkeller.com/de/blog/article.php?area=change-of-ownership

2020

Steri-Produkte für die Raumluftentkeimung. Die Umluftgeräte mit kräftigen UVC-Strahlern vernichten Mikroorganismen wie Viren (z.?B. Corona), Sporen und Bakterien.

2020

H-Com: Vom einfachen Bürotisch zum komfortablen Bildschirmarbeitsplatz mit mehreren Monitoren und mit integrierter Arbeitsplatzkühlung.

2019

G-Com: Der neue Arbeitsplatz fürs Backoffice. Entwickelt von einem internationalen Designer-Team. Modular aufgebaut und sehr anpassungsfähig.

2017

Im Zuge der Neupositionierung der Bank Cler wurden nach der Umsetzung der ersten Pilotfiliale 31 Geschäftsstellen in der ganzen Schweiz in der Rekordzeit von nur 36 Stunden umgebaut.

2016

Alle Tischsysteme der Erich Keller AG sind nach den strengen Richtlinien von ‹Greenguard Gold› zertifiziert. Diese Zertifizierung (früher: Greenguard Children & Schools Certification) erhalten nur schadstoffarme Produkte mit sehr geringen chemischen Emissionen.

2015

D-Com und F-Com: Modular aufgebaut und sehr anpassungsfähig erfüllt das Tischsystem D-Com höchste Anforderungen. Konzipiert für den 24/7-Einsatz in Leitstellen und Kontrollräumen. Ebenso sorgt das Tischsystem F-Com für höchste Flexibilität. F-Com ist gleichermassen für den Einsatz im Büro, in Handelsräumen sowie in Leitstellen geeignet.

2014

Mitgestaltung und Lieferung der zukunftsweisenden Klimatisierungslösung für den Swisscom Businesspark Ittigen. Dieser bietet Platz für 2000 Mitarbeitende und setzt neue ökologische Massstäbe. In punkto Energieeffizienz, Lebensqualität für Mitarbeitende und Wirtschaftlichkeit ist der Businesspark eines der fünf besten Gebäude in ganz Europa. Ausgezeichnet mit dem Watt d’Or Preis 2016. Entwickelt in Zusammenarbeit mit Beat Kegel.

2012

Erich Keller übergibt die Geschäftsleitung an seinen Bruder Paul, dem bisherigen Leiter des Finanz- und Rechnungswesens.

2011

Gewinner des Produkte-Wettbewerbs ‹Aktive Überströmer› der Stadt Zürich und des Vereins Minergie. Die in Zimmertüren eingebauten Komfortlüftungen sorgen für ein angenehmes Raumklima in allen Räumen.

2009

Die grüne Heinrich-Böll-Stiftung in Berlin wählt Rio-Therm für die Klimatisierung ihres ökologischen Bürogebäudes.

2007

Mit dem Bezug des Neubaus wird die Produktionsfläche auf über 9000 Quadratmeter vergrössert.

2006

Der neue U-Com: sehr flexibel, ergonomisch durchdacht und anpassbar für verschiedene Lüftungs- und Klimasysteme.

2005

Rio-Therm, das Brüstungsgerät für Klimakomfort auf höchstem Niveau.

2004

Mit der Einrichtung der UNO in New York beginnt eine neue Ära im Innenausbau.

2004

Cool-Rack, gekühlte Schränke, die weder Wärme noch störende Geräusche abgeben.

2004

SET 26 Buchstabenmöbel werden mit dem red dot design award 2004 «best of the best» für höchste Designqualität ausgezeichnet und für den Design-Preis der Bundesrepublik Deutschland nominiert.

2002

L-Com, der höhenverstellbare Leitstellentisch.

2001

AluOffice wird mit dem red dot Preis «best selection office design» ausgezeichnet.

1999

U-Com, der platzsparende Kommunikationsarbeitsplatz.

1997

Cool-Top, die weltweit erste individuell einstellbare Arbeitsplatzkühlung direkt an der Wärmequelle. Ausgezeichnet mit dem Innovationspreis «prix eta».

1993

Der weltweit erste geschlossene Kommunikationsarbeitsplatz mit runder Bildschirmfront.

1992

X-Com, der erste freistehende Kommunikationsarbeitsplatz.

1988

V-Com, der erste modulare Kommunikationsarbeitsplatz mit integriertem Klimasystem.

1985

Erstes Patent für einen Erich Keller Kommunikationsarbeitsplatz.

1981

Geschäftsübernahme durch Erich Keller, Neubau in Sulgen.

1971

Erster Arbeitsplatz für Handelsräume.

1951

Gründung der Schreinerei Keller durch Paul Keller Senior in Schönenberg.